Hüttenberger Handglockenchor gibt 20 Konzerte in den USA


13 Schüler der Schwingbachschule in Rechtenbach gehen über Ostern auf große Amerika-Tournee. Die dreiwöchige Reise der Gruppe „Believers“ in Begleitung von Chorleiterin Christa Dörr (Dutenhofen), weiteren Pädagogen und Eltern führt durch die vier südlichen Bundesstaaten Alabama, Florida, Georgia und North Carolina. Auf der Reise werden die Believers über 4.000 Kilometer zurücklegen und rund 20 Konzerte absolvieren. Für die Reise hat der Handglockenchor vor wenigen Wochen im Studio von ERF Medien in Wetzlar eigens eine CD mit vier Liedern unter dem Titel „Handglockenmusik“ aufgezeichnet, die für 5 Euro beim Chor zu haben ist.

Mit einem Going away-Konzert haben sich die jungen Musiker im Rechtenbacher Bürgerhaus musikalisch von ihrer Schule und ihren Angehörigen verabschiedet. Dabei lobte Bürgermeister Dr. Manfred Schmidt die Mädchen und Jungen aus den Klassen sieben bis elf als Botschafter Hüttenbergs nicht nur in der mittelhessischen Heimat, sondern sogar bis in die USA. Auch Schulleiterin Monika Hundertmark von der Schwingbachschule dankte den Believern, dass sie die Schule und die Gemeinde Hüttenberg in den Vereinigten Staat repräsentieren. Sie machte den Kindern Mut zu ihrem „ganz persönlichen Abenteuer auf einem anderen Kontinent“. Sie dankte der Chorleiterin , den Eltern und den Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft, die diese Reise in die Vereinigten Staaten mit ermöglichen.

Zum sechsten Mal gehen Mitglieder des Handglockenchores damit auf US-Tournee – vom 29. März bis 17. April. Es war die amrikanische Missionarin Connie Taylor, die 1993 diese aus China stammenden Handglocken an der Schwingbachschule einführte. Sie wird während der Tournee die Rechtenbacher willkommen heißen und einige Tage begleiten. Auftritte sind in Kirchengemeinden, Einkaufzentren, Universitäten und Schulen geplant. Eine Besonderheit dürfte das Konzert im Goethe-Zentrum Atlanta werden. Bei ihrer Reise werden die Schüler begleitet von Nicole Hellhund (Münchholzhausen) an der Querflöte. In den ersten zehn Tagen wird auch der Bläserkreis Dutenhofen (Leitung Christoph Kraft) die Konzerte mitgestalten. Im Rechtenbacher Bürgerhaus gaben sie ebenfalls eine Kostprobe ihres Repertoires. Durch das über zweistündige Programm führte Rita Schuster. Zum musikalischen Gelingen des Konzertes trugen auch der CVJM-Chor SingIn (Leitung Katharina Lang) sowie die Handglockenchöre Diamonds, Flying Melody und Shinging Bells sowie Julia Schmidt (Klarinette) bei. Die Believers prästentierten einen Querschnitt ihres USA-Programms mit geistlichen Lieder, Film- und Bühnensongs wie die Titelmusik von „Titanic“ oder Phantom der Oper.

Für die Schüler ist in den USA nach Fahrten von über 500 Kilometer von einem Auftrittsort zum nächsten aber auch Entspannung angesagt. So stehen Besuche des Strandes in Florida auf dem Programm, ein Abstecher zum Nachrichtensender CNN oder zur New World Coca Cola (Atlanta).



Kontakt: Handglockenchor Hüttenberg

Internet http://www.handglockenchor-huettenberg.de/

22.03.2009